LUFTREINHALTUNGSSYSTEME

NASSELEKTROFILTER (WESP)


ELECTROCLEAN™

Wet ESP


Nasselektrofilter (WESP) bieten eine effiziente Emissionskontrolle für submikronische Partikel, Schwermetalle, Säurenebel und Ölnebel. Die Nasselektrofilter werden wegen ihrer bewährten Leistung, Kompaktheit, robusten Bauweise, des automatischen Betriebs und der niedrigen Betriebskosten empfohlen.

ANWENDUNGSBEREICHE:

  • Textilverarbeitung
  • Furnier- und Spanplattentrockner
  • Emission von Phosphoröfen
  • Siliziumherstellung
  • Verbrennungsanlage für gefährliche Abfälle
  • Biomasse-Trocknung
  • Schwefelsäureanlagen
  • Lebensmittelverarbeitende Industrie

ENTFERNTE SCHADSTOFFE:

  • HCl, HBr, HF, H2S, NH3
  • SO2, SO3, SiO2
  • Ölnebel, submikronische Partikel, VOCs
  • Aldehyde, Phenol

PROZESSBESCHREIBUNG

Wäscher-Sektion

Heißes verunreinigtes Gas aus den Produktionslinien wird bis zur vollen Sättigung gekühlt und in einem speziellen, durchgängigen Wäscher von allen Partikeln größer als 2 Mikron vorgereinigt.

Der Wäscher erzeugt eine turbulente Schicht aus feinem Nebel, die den Stoffaustausch toxischer Gase und die Ablagerung großer Partikel auf die Nebelbläschen bewirkt.

Die turbulente Schicht sorgt für einen guten Stoffaustausch und bietet eine effiziente Gaskühlung unter adiabatischer Sättigung bei gleichzeitig guter Absorption löslicher Verbindungen.

KOLLEKTOR-SEKTION

In der vertikalen Ausführung strömt das gleichmäßig verteilte gesättigte Gas durch den elektrostatischen Teil des Nasselektrofilters nach oben. Eine ionisierende Elektrode läuft in der Mitte jedes Rohres entlang. Zwischen der zentralen Entladeelektrode und dem Sammelrohr entsteht ein starkes elektrisches Feld.

Elektronen werden von den Entladeelektroden abgegeben, die mit einer gleichgerichteten negativen Hochspannung geladen werden. Aufgrund der hohen Spannungsdifferenz wandern diese Elektronen zu den Niederschlagselektroden: Wenn Partikel den Spalt zwischen den Entladeelektroden und den Rohrwänden strömen, werden sie von negativ geladenen Gasmolekülen abgefangen. Diese negativ geladenen Gasmoleküle oder negativen Ionen sammeln sich auf der Partikeloberfläche an und werden vollständig mit negativer Ladung gesättigt.

Wenn das Gas mit geladenen Partikeln das Rohr hinaufströmt, gelangt es in den Sammelbereich, wo starke Abstoßungskräfte auftreten. Das starke elektrische Feld bewirkt, dass die geladenen Partikel und mitgeführten Tröpfchen an die Innenflächen des Rohres wandern und somit aus dem Gasstrom entfernt werden.

EUROPE - Corporate headquarter

AWS Corporation Srl.
Viale Padania n°10
24055 Cologno al Serio (BG)
ITALY

  • Phone +39 035 4819888
  • E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • REA BG-392381 - C.F. e P.IVA 03328440247

CHINA - SALES REPRESENTATIVE OFFICE

AWS (Shanghai)
Room 906, No. 870 Maotai Road,
Changning district Shanghai
CHINA